Wetterbericht für Freitag, 25. September 2020
Allgemeine Wetterlage:
Zunächst bestimmt noch eine feuchtmilde Südwestströmung unser Wetter, bevor am Nachmittag aus Nordwesten eine markante Kaltfront durchzieht.
Das Wetter heute:
Die Wolken überwiegen und immer wieder regnet es, die Sonne zeigt sich höchstens am Vormittag kurz. Am stärksten fallen die Niederschläge am Nachmittag mit Frontdurchgang aus. Auch Blitz und Donner sind möglich. Gleichzeitig sinkt die Schneefallgrenze vom Hochgebirge gegen 1500 m und es frischt teils kräftiger Nordwind auf. Ab dem späten Abend ziehen sich die Niederschläge auf den Alpenhauptkamm zurück. Die Höchstwerte kommen über 13° bis 18° meist nicht mehr hinaus.
Bergwetter heute:
Widrige Bedingungen auf den Bergen. Immer wieder gehen Regenschauer, teils auch Gewitter mit Schwerpunkt am Nachmittag nieder. Zunächst liegt die Schneefallgrenze noch im Hochgebirge, mit Durchzug einer Kaltfront am Nachmittag sinkt sie gegen 1500 m, im Norden auch noch tiefer.

Weitere Entwicklung
Samstag

Temp. max: 18°C
Temp. min: 6°C
Sonntag

Temp. max: 18°C
Temp. min: 3°C
Montag

Temp. max: 18°C
Temp. min: 3°C
Der morgige Samstag verläuft meist bewölkt und am Alpenhauptkamm schneit es noch etwas, die Schneefallgrenze liegt hier bei rund 1300 m. Im Süden bleibt es trocken und hier kann im Tagesverlauf noch etwas die Sonne durchschimmern. Dazu windig und kühl. Der Sonntag beginnt sonnig, im Tagesverlauf ziehen von Süden her Wolken auf. Zu Beginn der nächsten Woche ist die Prognose noch unsicher. Wahrscheinlich gibt es am Montag eine Mischung aus Sonne, Wolken und einigen Regenschauern, während sich am Dienstag die Sonne häufiger zeigt.